Unser Programm

Teilhabe aller Bürger an der Kommunalpolitik

o   Befragung, öffentliche Diskussion

o   Politische Entscheidungsprozesse belgeiten

o   Aktive Mitwirkung öffentlicher Angelegenheiten (Schwimmbad, Windräder, Sportstätten etc.)

o   Lebendige Demokratie leben (wöchentliche offene Treffen von Auf geht´s)

o   Einführung eines Bürgeretats (Beispiel Darmstadt)

Für Transparenz, Effizienz und Kompetenz

o   Blick von außen auf die Prozesse in der Verwaltung – sind wir für die heutigen Aufgaben und Anforderungen optimal aufgestellt?

Initiative ergreifen für Wohnprojektgruppen für mehr Vielfalt und mehr Zusammenhalt im Leben

o   Alters WG, generationsübergreifendes Wohnen, Demenz WG etc.

o   Sozial verlässliche Nachbarschaften

o   Vereinbarkeit von Individualität und einer funktionierenden Gemeinschaft

Förderung alternativer Betreuungskonzepte für Familien

o   Freie Wahl des Betreuungsmodells unabhängig der persönlichen finanziellen Situation ermöglichen (Ausweitung modell­unab­hängiger Beiträge)

o   Ausbau Tageselternpflege

o   Hort-Betreuung ausbauen

o   Ferienbetreuung sicherstellen

Energieeffizienz und E-Mobilität ausbauen

o   Sukzessive Umstellung des Fuhrparks der Stadt auf E-Fahrzeuge

o   Überprüfung des städtischen Energiehaushalts

o   Effiziente und nachhaltige Energiepolitik

o   E-Tankstellen etablieren

o   Sichere Abstellmöglichkeiten für E-Bikes & Co.

Attraktive Innenstadtgestaltung

o   Umgang mit Leerständen

o   Wohnen und Leben in der Innenstadt

o   Barrierefreie Stadt

o   Überdenken der Verkehrsführung

o   Einrichtung von Hotspots

o   Nacht der Farben, Weihnachtsmarkt, Kerb, Hammergassenfest usw. attraktiver gestalten

Förderung von Bildung, Sport und Kultur

o   Attraktivere Gestaltung der Bücherei (Medien z.B. EBooks, zusätzliche Räumlichkeiten)

o   Weiterführung des Sportentwicklungskonzepts

o   Kulturangebote erweitern

o   Petri-Villa: Generationsübergreifende Aktivitäten verstärken.

Vereinsarbeit und Ehrenamt unterstützen

o   Ehrung für Helfer von offizieller Seite

o   Unterstützung der Ehrenamtsbörse

o   Anlaufstelle für Vereine anbieten ( >> Gründung, Vorträge, Räumlichkeiten, Helfer, Internet, Haftung, Steuer, Spenden etc.)

Tolerante offene Kultur pflegen

o   Pflege Städtepartnerschaften

o   Mitwirkung aller am öffentlichen Leben

o   Vielfalt verständlich, anfassbar machen, z. B. ein neues Fest etablieren „Fest der Kulturen“ oder auch als Bestandteil eines bestehenden Festes.

Verantwortungsvoller Umgang mit dem Thema Asyl und Flüchtlingen

o   Dezentrale Unterbringung

o   Integrationskonzept entwickeln